31/08/15 Die richtige Werbeagentur finden – Wie geht das eigentlich? Lesezeit: 2 Minuten

Die richtige Werbeagentur finden – Wie geht das eigentlich?


Wir zeigen Ihnen worauf Sie achten sollten, damit Sie die richtige Werbeagentur für Ihr Unternehmen finden – vom ersten Eindruck bis zum ersten Kontakt.

 

 

234 Treffer zeigt das Telefonbuch für Essen online (Stand: September 2015). Doch wie findet man unter all den Treffern die richtige Werbeagentur für sein Unternehmen oder Projekt? Lesen Sie, was Sie beachten sollten, um typische Konfliktthemen wie Unzuverlässigkeit im Voraus zu erkennen.
 

Auswahlkriterium 1

Der erste Eindruck.

 

Wir alle kennen diesen Spruch: Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance. Und irgendwie ist ja auch etwas Wahres dran. Oft kann man schon auf den ersten Blick grob erkennen, ob eine Agentur zu seinem Unternehmen passt. Entscheiden Sie aus dem Bauch heraus: Wirkt die Agentur sympathisch, hat man den gleichen Sinn für Ästhetik, ist die Website professionell, …?

 

Auswahlkriterium 2

Distanz oder Nähe?

 

Klar könnte man sagen, dass die Distanz durch die Digitalisierung heute kein entscheidendes Kriterium mehr ist und man so den Suchumkreis um einiges vergrößern kann. Sie müssen entscheiden, welcher Typ Sie sind: Reicht Ihnen ein Skype-Telefonat, um alle Agenda-Punkte abzuhaken oder sind Sie jemand, der seinem Gesprächspartner gern live bei einer Tasse Kaffee gegenübersitzt?

 

Auswahlkriterium 3

Branchenerfahrung: Ja oder nein?

 

Schauen Sie sich die Referenzen an. Hat die Agentur Erfahrung in Ihrer Branche? Oder suchen Sie sogar jemanden, der bis jetzt noch nicht damit in Berührung gekommen ist und sich womöglich ganz neu in das Thema eindenkt? Sind Sie begeistert von den Referenzen und können Sie sich vorstellen, dass die Agentur für Sie Ergebnisse erzielt, mit denen Sie sich identifizieren können und langfristig glücklich sind?

 

Auswahlkriterium 4

Einzelkämpfer vs. Teamplayer.

 

Was suchen Sie, eine Werbeagentur oder einen freiberuflichen Grafiker? Dabei sollten Sie stets bedenken, dass Sie mit einem Freiberufler zwar vermutlich etwas Geld einsparen können, aber Risiken, wie z.B. einen Jobwechsel, Umzug oder eine lange Krankheit in Kauf nehmen. Die Erreichbarkeit kann eingeschränkt sein und im schlimmsten Fall findet man vielleicht nicht schnell genug einen Ersatz.

 

Auswahlkriterium 5

Der erste Kontakt.

 

Der Erstkontakt entsteht meist durch eine E-Mail oder ein Telefonat. Ihr Ansprechpartner sollte Ihnen ein kostenfreies Beratungsgespräch anbieten, in dem dann z.B. Ihre Ziele erörtert werden. In diesem Gespräch kann man sich außerdem kennenlernen und herausfinden, ob man zusammenpasst. Achtung: Fixe Preise am Telefon ohne vorheriges Beratungsgespräch sind oft ein Zeichen von Unseriösität.

 

Und zu guter Letzt sollten Sie sich auf Ihr Bauchgefühl und Ihren gesunden Menschenverstand verlassen. Branchenfremde Personen erzählen oft Blaues vom Himmel und versprechen Ihnen Dinge, die man einfach nicht versprechen kann. Los gehts mit der Suche!

Marvin Brockmann
Marketingberatung / Geschäftsführung
Tel.: 02 01 / 476 56 01
Mail: brockmann@aviate.de

Kommentar schreiben







* Bitte ausfüllen /** Für Rückfragen
Kommentar*

Schlagworte: / / / / / /


facebook Xing E-Mail

Das könnte Sie auch interessieren.

Eins, zwei oder drei …

15/02/ Die richtige Größe für das aktuelle Profil- und Titelbild bei Facebook, Google+, Instagram und YouTube Kennen Sie das auch? Sie möchten ein neues Profilbild bei Facebook hochladen – aber was war doch … weiterlesen
18/01/ Microsoft stellt Support für ältere Internet Explorer Versionen ein Seit dem 12. Januar 2016 hat Microsoft jeden Support für ältere Versionen des Internet Explorer … weiterlesen
10/12/ Professionelle Luftaufnahmen aus Essen für Musikvideo von Frittenbude Für das neue Musikvideo zum Song „Michael Jackson hatte recht“ der Elektropunk-Band … weiterlesen
Noch mehr Artikel